Nachdem das Gewächshaus uns leider verließ (siehe in diesem Post), hatte ich schon Angst um meine Tomatenernte. Die Angst stellte sich allerdings als unbegründet heraus. Ich hatte Unmengen von Tomaten, sodass wir mit dem Essen gar nicht hinterher kamen. Also haben wir überlegt, wie wir die Tomaten haltbar machen könnten. 

Da meine Frau und ich gerne Ketchup essen, fiel die Wahl nicht schwer. In diesem Blogpost möchte ich euch zeigen, wie einfach Ketchup machen sein kann. 

Das war das Ausgangsprodukt:

Zutaten:

3 kg reife Tomaten

5 kleine Zwiebeln

1/2 kleine Chilischote

2 TL neutrales Pflanzenöl

150 g brauner Zucker

250 ml milder Apfelessig

1 TL Kräutersalz

Pfeffer

Nach Belieben Kräuter und Gewürze

Zubereitung:

1. Die Zwiebeln werden geschält und fein gewürfelt. Bei der Chili zuerst die Kerne entfernen und dann fein hacken. Die Tomaten werden nur geviertelt, das sie ohnehin verkochen und später passiert werden.

2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. Den Zucker hinzufügen und die Zwiebeln unter ständigem Rühren karamellisieren lassen.

3. Daraufhin wird alles mit dem Apfelessig abgelöscht und die Masse leicht eingekocht.

4. Die Tomaten, die feingehackte Chili und weitere Kräuter und Gewürze nach Belieben hinzufügen. 

5. Mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken. Die Tomatenmasse auf mittlerer Flamme unter gelegentlichem Rühren etwa 45 Minuten lang einköcheln lassen.

6. Jetzt muss die ganze Masse durch die Flotte Lotte. (Falls keine Passiermühle vorhanden ist, kann man die Masse bestimmt auch durch ein grobmaschiges Sieb streichen).

7. Danach die Masse nochmals so lange köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. 

 

8. Zum Schluss nochmal abschmecken und in zuvor ausgekochte Glasflaschen füllen und sofort fest verschließen.

 

Zack fertig! Ketchup:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lieblingsstücke

Unterstütz mich mit einem Einkauf in meinem Shop. Die Textilien sind alle Fairtrade zertifiziert, aus Bio-Baumwolle gefertigt und werden umweltschonend mit umweltfreundlichen Farben bedruckt.

Außerdem findest du Fine Art Poster mit Bildern aus meinem Garten und biologisch abbaubare Pflanztöpfe um Plastikmüll zu vermeiden!

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit findest du hier.